Vorbereitung

An seinem Geburtstag holte Heiko unsere Flugtickets der Gesellschaft „Thai Airlines“ ab. Mit Thai Air fliegen wir von Bangkok aus zur Hauptstadt von Myanmar, Yangon.

Jetzt brauchten wir nur noch die Voucher für das Hotel in Bangkok, die Bescheinigung von Djoser, dass wir Gruppenreisende sind, um vom Zwangsumtausch in Myanmar befreit zu werden und – Passbilder, damit das Visum beantragt werden kann. Praktischer Weise brauchen wir für die Emirate und für Thailand kein Visum.

Die Voucher sind nun auch schon da. Alles scheint in diesem Jahr problemlos zu funktionieren.
Noch genau 2 Monate, dann geht es auch schon los. D. h. so langsam können wir uns Gedanken machen, ob wir wieder mit Rucksack reisen, oder uns diesmal für die Variante Rucksack + Reisetasche entscheiden.

Im Moment steht der Dollar bei 1,27 €. Wir werden uns ausrechnen, was wir an Bares mitnehmen müssen, um in Myanmar 3,5 Wochen über die Runden zu kommen und spätestes bei 1,30 € wird gekauft. Blöd ist es schon, dass wir während des Urlaubs so viel Geld mit uns herumtragen müssen, aber andere Möglichkeiten wie Kredit- bzw. EC Karte oder Traveller Schecks bestehen nun mal nicht. Sehen wir es positiv und geben unser Geld, das wir noch in Schecks haben, mit Power-Shopping in Dubai aus.

Am 31.01. startete die jährliche Reisemesse von Djoser. Im letzten Jahr besuchten uns Gudrun + Lutz, wir waren auf der Messe und hatten dort direkt die Indonesien Reise gebucht. Dieses Jahr muss Lutz übers Wochenende arbeiten und konnte auch mit keinem Kollegen tauschen.
Schade, es hatte mit den Beiden schon Spaß gemacht.

Da für die Messe der Andrang immer größer wurde, versuchte Djoser, das Chaos diesmal mit Eintrittskarten und Karten für die jeweiligen Diavorstellungen zu organisieren. Ich schreibe bewusst „versuchte“.
Ich hatte meine Karte und meine Eintrittsberechtigungen für die Diapräsentationen bereits im Dezember 2003 bestellt (Myanmar und China/Tibet). Heiko bestellte letzte Woche für sich noch Thailand/Laos und hatte die Karten auch am Samstag, also eine Woche vor der Messe, im Kasten.
Als ich am Montag noch keine Post hatte, mailte ich am Dienstag Djoser. So nach dem Motto: „Sie werden mich doch wohl nicht vergessen haben“.

Geht doch, am Mittwoch hatte auch ich meine Karten.
Der Diavortrag über Myanmar beginnt direkt um 10.00 Uhr. Der über China/Tibet allerdings erst um 14.30. So lange werden wir wohl nicht dableiben. Um 12.30 Uhr kommt Thailand/Laos und dann werden wir uns wohl auf den Rückweg machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.