Der Camper

Hallo zusammen,

wir haben am Samstag unseren Camper übernommen. Von der Ankunft in der Vermietstation bis zum Fahren vom Hof hat das ganze 4 Stunden gedauert. Erst war die Wasserpumpe defekt (obwohl Bianka noch nicht dran war), dann das Auto zu alt, und und und … Letztendlich haben wir dann ein anderes Fahrzeug bekommen, welches gut in Schuss ist.

‚Unser‘ Zuhause für die nächsten Wochen

Im strömenden Regen sind wir dann 180 Kilometer bis Kaikoura gefahren und haben das Auto (und Frodo, den Kiwi) gehörig begossen. Heute früh (also Sonntag) wurden wir dann bei herrlichstem Sonnenschein wach und haben die Gelegenheit genutzt, eine ausführliche Wanderung an den Klippen und den Seelöwenkolonien vorbei zu unternehmen.

Ein Seelöwe in der Sonne
Ganz viel Gegend am Campingplatz

Nach einem kurzem Mittagssnack gehen wir jetzt noch eine Runde am Strand entlang, der direkt an den Campingplatz grenzt.

Morgen geht es weiter Richtung Grenadine, also in südliche Richtung der
Südinsel.

Bis die Tage
Bianka und Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.