Besser nicht?

Am 12.10.2002 trafen wir uns mit Nicola, der amtierenden Königin der Herzen 2002, in Köln.
Unser Kampfzwerg hatte sich beworben; sie wollte bei Djoser Reisebegleiterin werden, überstand das Vorstellungsgespräch erfolgreich und war nun aus Freiburg angereist, um sich auf einem Seminar von ihrem neuen Arbeitgeber fit machen zu lassen. Nicola hatte auch schon die erste Gruppe zu geteilt bekommen, sie fliegt am 06.01.2003 nach Südafrika.

Wir plauderten in einem indischen Restaurant mit hervorragender Küche vier Stunden über Indien und Nepal und lachten dabei zum Entzücken der anderen Gäste oft laut und herzlich.

Auf der Rückfahrt hörten Heiko und ich im Autoradio nur noch die Worte „Bali, Bomben und über 100 Tote“.

Am nächsten Tag verfolgten wir mit Entsetzten die Fernsehberichte über die Terroranschläge auf der Insel Bali. Mittlerweile war die Rede von 186 Toten, vielen Verwundeten und Vermissten.

Ein paar Stunden später gab das Auswärtige Amt die Mitteilung per Internet durch, dass von Reisen auf die Insel Bali abgeraten wird. Die Warnung wurde in den nächsten Tagen noch auf gesamt Indonesien erweitert. Es erfolgte der Aufruf, dass sich Deutsche, die sich auf einer der vielen indonesischen Inseln aufhalten, so schnell wie möglich nach Hause kommen sollten.

In diesen Wochen liefen die e-mail-Drähte zwischen Gudrun und mir heiß.
Was sollen wir machen? Kneifen wir oder zeigen wir Mut und Gelassenheit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.