Anreise

Mittags ging es los mit dem Nahverkehr nach Düsseldorf, das hat gut geklappt. In der Bahn fragten zwei Jugendliche, wo es denn hin ginge. Auf die Aussage „nach Nepal“ erwiderten sie „wir dachten, das gibt es nur in Geschichten“.
Es folgte eine kurze Unterhaltung über die geografische Lage, das Smartphone zeigte den Beiden dann, wo genau es liegt.

Der Flug nach Istanbul hatte über eine Stunde Verspätung, abgesehen vom volltrunkenen Deutschen gibt es aber sonst nichts zu berichten. Den Anschlussflug haben wir dann nur mit schnellen Schritten erreicht, es war bereits der ‚Last Call‘ aufgerufen. Die Hektik wurde dann aber dadurch ausgeglichen, dass wir im gesamten Businessabteil nur zu Viert waren, so war guter Service garantiert.

Fast leere Businessclass beim Flug nach Kathmandu.
Fast leere Businessclass beim Flug nach Kathmandu.
Annapurna
Blick auf das Annapurna Massiv

Landung um 6:55 Uhr Ortszeit, dank Visa schnell durch die Einreisekontrolle, erste Koffer waren unsere und so waren wir um 8:15 Uhr bereits im Hotelzimmer.

Hier haben wir noch etwas Schlaf nachgeholt und sind dann mit einer Taxe zum quirligen Ortsteil Thamel gefahren, wo wir zu Mittag gegessen haben und uns langsam an das Durcheinander gewöhnen konnten.

Nun steht noch Abendessen im Hotel auf dem Plan, dann wird Ruhe einkehren und Morgen früh um 10:00 Uhr geht es dann auf Tour.

2 Gedanken zu „Anreise“

  1. Hallo Schnarchnasen,
    schön,dass ihr gut angekommen seid.
    Wir bereiten uns gerade auf das BVB Spiel vor.Sind momentan Letzter der Tabelle.
    Die Tortenhasen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.