Klimawechsel

Nach einem super Flug, wo 50 % unserer 2 Personen Gruppe geschlafen haben wie Engel, sind wir am Mittwoch gegen 8:00 Uhr in Johannesburg angekommen. Der Mietwagen stand uns zügig zur Verfügung und ab ging es auf den Weg zu unserem ersten Stopp. Die Stadt Sabie, hier haben wir eine wunderschöne Unterkunft bekommen, ein kleines Häuschen mit Blick in die Berge.
Am Morgen auf der Terrasse war es, als säße man mitten in einer Voliere, so viele Vögel flatterten und piepsten um uns herum.

Unsere Terrasse in der Unterkunft ‚Boehms Zedernberg‘

Den ersten Ausflug haben wir heute auch schon hinter uns gebracht, wir haben den Blynde River Canyon und diverse Wasserfälle erobert. Ihr seht, es geht uns prima und jetzt noch mal zu dem Hund und dem Hasen: Hätten wir die Sonnencreme mitgenommen, dann hätten wir nicht die Arme verbrannt, wer rechnet aber auch mit strahlend blauem Himmel, 30 Grad im Schatten?

Einer der Wasserfälle während unserer Wanderung

Morgen brechen wir auf in Richtung Krueger Park, wo wir uns eine Lodge gemietet haben, in der wir auch direkt die ersten Safarischritte mit Hilfe von Rangern unternehmen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.